Dienstag, 31. Mai 2016

Taschen Ideen und Umsetzung

Seit vielen vielen Monaten spukt eine Idee in meinem Kopf herum. Ich wollte unbedingt aus kleinen Quadraten eine Ledertasche nähen. Und nein nicht das "normale" gerade aneinander gesetzte Patchwork - es MUSSTE quer/schräg werden.

Bei den ersten Versuchen hatte ich bezüglich des zusammennähens echt einen Knoten im Hirn. Ich wusste nicht, wie ich die aneinandergenähte Bahn zu einem Schlauch zusammen genäht bekomme - es sollte keine Seitennähte geben. Das finden sicher die Profi Patchworker/innen unter euch lustig :o) Kurzum - nach ca. vier Stunden rum probieren und hin und her falten ist mir doch noch gelungen das gewünschte Endergebnis zu erzielen. (Da wurde ein Kissen draus - zeig ich euch bei Gelegenheit auch noch).
Nun ging es aber an meine eigentliche Idee - die Tasche... jaaaaaa hmmm wie will ich die eigentlich??? Ich habe dann einen hohen Shopper genäht, der ausschliesslich aus den Quadraten besteht. Im Alltagstest war mir die Tasche dann noch nicht gut genug (das war vor ca. einem Jahr - die Tasche war im Sommerurlaub dabei...- Bild kann ich noch die nächsten Tage mit dem Kissen zeigen).

Vor einigen Wochen kam mir NACHTS dann DIIIIEEEE Blitzidee - schnell aufgestanden - Skizzen gemacht und am nächsten Tag gleich Schnittmuster angefangen und einige Tage getüftelt bis alles gepasst hat - und dann den ersten Prototyp genäht. Das ist jeniger welcher auf dem Foto. Ganz zufrieden bin ich noch nicht - der nächste Prototyp ist schon in Arbeit....
Insgesamt hat die Tasche eine supergute Größe. Es paßt wirklich alles was Frau so rum schleppt rein *räusper* und sogar mein Tablet PC hat noch Platz. Im Futter sind noch Seitentaschen mit und ohne Reissverschluss eingearbeitet. So hab ich mir das vorgestellt. Ich hoffe ich finde die nächsten Tage Zeit Prototyp II fertig zu bekommen.



Die Lederfarben sind: orangebraun - petrol - türkis - lime und ihr findet alle hier

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen