Mittwoch, 20. April 2011

♥ mal was "gebackenes" ♥

In unserem Kiga wird immer vor Ostern ein Osterbuffet für die Kids gemacht. Die Eltern dürfen Getränke und Leckereien dafür bereit stellen. So habe ich vor einiger Zeit schon überlegt, was ich denn dieses Jahr mache - es soll ja nichts grosses sein und für Kinderhände geeignet. Beim Ideen sammeln bin ich über "Cake Pops" gestolpert und diese Idee hat mich im wahrsten Sinne des Wortes verfolgt.... Kurzum habe ich mir dieses Buch gekauft. Leider wusste ich nicht woher ich ganz schnell das Material so schön und bunt und geeignet dafür her bekomme. Also musste Ersatzmaterial her und meine ersten Versuche (Bilder hab ich euch lieber erspart) waren ganz schön unbunt und mit typisch deutschen Zutaten ;o)   Dann bin ich auf diesen Shop hier gestossen und konnte mir zumindest mal ein wenig richtiges Material zulegen. Gestern war es dann soweit mit dem Buffet - ich habe am Montag abend wie wild Cake Pops gekugelt und gesteckt und überzogen. Lange nicht so toll, wie die genialen Teile in dem Buch, aber ich war zufrieden :o) Und Töchterlein überwältigt - sie durfte die bunten Streusel drauf "werfen" :o) Es kam kein einziges der lecker Teilchen mehr hier zu Hause an.
Mein Fazit zu diesen Dingern: Geniale Sache für Kinder oder auch Kuchenbuffets. Aber Achtung - kurze Zusammenfassung in meiner Version :o))))))    3 Stunden Arbeit für 3 Sekunden bis 3 Minuten Genuss und dafür ist das ganze dann 3 Wochen auf der Hüfte!!!! Jetzt aber genug blabla - mein Ergebnis sah so aus

Naaaa probiert ihr das jetzt auch mal aus??? Ich finde das Suchtpotential ist hoch und die Möglichkeiten unendlich :o) Habt viel Spass!!!

Herzliche Grüsse,
Manuela

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen